Elf Möhnen, zehn Marktfrauen und ein Geburtstagskind

Elf Möhnen, zehn Marktfrauen und ein Geburtstagskind

Personalnot macht erfinderisch: Mangels Prinzenpaar organisiert die Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) einen "etwas anderen" Start in die Finalphase der Session. Auf dem Hauptmarkt übernehmen morgen um 11.11 Uhr Frauen das Kommando.

Schon ganz gespannt sind die Trierer Möhnen auf Weiberdonnerstag. TV-Foto: Archiv/Roland Morgen.

Trier. (rm.) Alle Jahre wieder übernimmt an Weiberfastnacht das Prinzenpaar (oder wie 2010 ein heuschrecklicher Alleinherrscher) auf dem Hauptmarkt die Macht. Diesmal nicht. Nach dem Rücktritt des Prinzenpaares Anfang Februar musste die ATK einen "Plan B" zum Start in die närrischen Tage aushecken. Dem Unterhaltungswert dürfte das keinen Abbruch tun, denn die Protagonistinnen, die morgen im Blickpunkt stehen, sind bekannt für ihre Frohsinnskultur. Elf Möhnen und zehn Marktfrauen (angeblich in trauter Eintracht) springen in die Bresche, um das Prozedere zu retten. Schließlich muss jemand OB Klaus Jensen den Stadtschlüssel abnehmen, die närrischen Gesetze verkünden und per Feuerwehr-Drehleiter zur Hauptmarkt-Brunnenfigur aufsteigen. Sinn dieser Luftnummer: Stadtpatron Petrus mit Blumen und Orden ausstaffieren und so um gutes Wetter für die bevorstehende heiße Sessionsphase bitten. Petrus scheint wohlgesonnen: Die Meteorologen kündigen strahlenden Sonnenschein und milde Temperaturen an.

Das offizielle Weiberfastnachtsprogramm sieht so aus: Um 10.50 Uhr blasen vor der Porta Nigra Möhnen und Marktfrauen, unterstützt von der Stadtgarde Augusta Treverorum, zum Sturm auf den Hauptmarkt. Gegen 12 Uhr zieht die Närrinnen-Karawane weiter zum Kurfürstlichen Palais, wo ADD-Präsident Josef Peter Mertes die geballte Macht des organisierten Frohsinns im Rokokosaal empfängt.

Eine gute halbe Stunde später steht schon der nächste Empfang auf dem Programm. Gastgeber diesmal: Jürgen Jacobs, Geschäftsführer der Galeria Kaufhof in der Fleischstraße. Der gebürtige Rheinländer hat einen triftigen Grund, Sekt fließen zu lassen: Nach gesicherten TV-Informationen feiert Jacobs an Weiberfastnacht seinen 50. Geburtstag.

Mehr von Volksfreund