Endlich loslegen!

FELL. (kat) Gelungener Konzertabend: Hunderte von Zuhören kamen zu "Rock am Bach" in Fell. Die Veranstaltung bietet jungen Musikern eine Plattform, ihr Können zu zeigen.

Noch einmal Soundcheck machen, und dann kann es los gehen. Zum vierten Mal hatte die Jugend der Feller Bergmannskapelle "Rock am Bach" die von Jahr zu Jahr beliebter werdende Veranstaltung im Feller Grundtal, organisiert. Eine große Bühne, Essen- und Getränkestände hatten die jungen Leute um Orga-Chef Manuel Mehta an der Grillhütte entlang des Feller Baches aufgebaut.Plattform für junge Musiker

Den Anfang des rockigen Open-Air-Abends, zu dem hunderte Zuhörer kamen, machte die Band "Burg Jam". Sängerin Jenni Schott, Schlagzeuger Markus Hess, Bassist Andreas Gasber und Gitarrist Marcel Schneiders präsentierten Cover-Songs von Alanis Morissette oder Lieder von den "Red Hot Chili Peppers". "Wir spielen nur aus Gaudi zusammen", sagt Hess. "Rock am Bach" sei eine gute Möglichkeit für die Feller Band, sich einmal einem größeren Publikum. Das sehen auch die Bandmitglieder von "24th frame" so. Sänger Carlo Fullana, Schlagzeuger Daniel Remde, die Gitarristen Christian Blum und Daniel Lauer und Sebastian Scholtes machen "Alternativ Rock". Für ihre erstmalig bei dem Feller Open-Air-Konzert dargebotenen Eigenkompositionen ernteten die Jungs aus dem Trierer Raum viel Applaus. Im Vergleich zu "Burg Jam" und "24th frame" zählte die dritte Gruppe, "Downstairs", schon zu den "alten Hasen" bei Rock am Bach. Zum zweiten Mal spielten die Gitarristen Frank Kliem, Marc Reis, Mario Jägen und Sascha Pfeifer (auch Keyboard und Gesang), sowie Schlagzeuger Manuel Mehta, Sänger Bernd Schmitt und Sängerin Lena Adler auf der Bühne am Wasser auf. Lieder von den "Ärzten", "Bon Jovi" bis hin zu Stücken von den "Toten Hosen" hallten durch die Nacht. Für Schmitt war der Auftritt aus zwei Gründen etwas ganz besonderes. Erstens hatte er in Fell ein Heimspiel, und zweitens "sind wir natürlich sehr stolz, dass wir hier die Headliner sein dürfen", freute sich der Frontmann von "Downstairs".

Mehr von Volksfreund