Enkeltrick am Telefon zieht nicht - Betrüger blitzen bei Senioren ab

Trier · Mit dem so genannten Enkeltrick am Telefon haben Betrüger erneut versucht, ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen - doch vergeblich: Mehrere Senioren fielen nicht auf den Trick herein und meldeten sich nach solchen Anrufen bei der Trierer Polizei.

Alle sieben Betroffenen im Alter von 69 bis 103 Jahren in Trier und Umgebung wurden nach Angaben der Trierer Polizei am Donnerstag zwischen 14 und 17 Uhr von Unbekannten angerufen. Diese hätten sich als Neffen oder Enkelkinder der Senioren ausgegeben. In allen Fällen hätten die Anrufer eine Notlage vorgetäuscht und die Angerufenen um Geld gebeten.

Die Reaktion der Senioren sei, so die Polizei, vorbildlich gewesen: Sie hätten ihre richtigen Verwandten angerufen, um die Identität des Anrufers klären zu können oder erkannten den Betrug sofort und legten auf. Anschließend informierten sie die Polizei.

Die Polizei weist vor allem Senioren darauf hin, auch weiterhin vorsichtig bei vermeintlichen Verwandten zu sein, die am Telefon nach Geld fragen.