Erfolgsautor auf Lesereise

TRIER. (red) Der englische Autor Graham Gardner besuchte auf Einladung des Friedrich-Bödecker-Kreises (FBK) und des Pädagogischen Zentrums (PZ) Rheinland-Pfalz und begeisterte Schüler aus Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien.

In der Trierer Region waren das Friedrich-Spee-Gymnasium, das Auguste-Viktoria-Gymnasium, das Angela-Merici-Gymnasium, das Hindenburg-Gymnasium und das Gymnasium in Saarburg beteiligt. Graham Gardner las vor Schülern der Klassenstufen 9 und 10 sowie der gymnasialen Oberstufe aus seinem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Roman ‚Inventing Elliot', der sich mit den Gewaltproblemen an Schulen befasst, ausschließlich in englischer Sprache. "Im Anschluss an die Lesungen wurden die Diskussionen in Englisch geführt, dabei bewiesen die Schüler eine hohe Sprachkompetenz", betonten die Organisatoren der Lesereise, Malte Blümke (FBK) und Therese Zilligen (PZ). Graham Gardner wurde 2005 für seinen Erstlingsroman "Inventing Elliot"/"Im Schatten der Wächter" von der Jugendbuchjury des Friedrich-Spee-Gymnasium Trier vorgeschlagen und erhielt den Preis der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises. Der Roman ist seitdem zum Bestseller geworden, in Deutschland, England und den USA wurde der Roman inzwischen rund 150 000 Mal verkauft, eine deutsche Taschenbuchausgabe und eine Schulausgabe in Englisch werden demnächst erscheinen, Filmgesellschaften wollen den Stoff verfilmen. Die Neugier der Schüler war unerschöpflich, worüber sich Graham Gardner sehr freute. Bereitwillig beantwortete er jede Frage.