Gemeinschaft: Erinnerungen an Notkirche und alte Klassen

Gemeinschaft : Erinnerungen an Notkirche und alte Klassen

Viel zu erzählen hatten die Heiligkreuzer Volksschüler des Jahrgangs 1944/45 bei ihrem Klassentreffen an alter Wirkungsstätte.

Los ging es mit einem Wortgottesdienst, anschließend gab es einen kleinen Sektempfang, dann traf man sich in der ehemaligen Volksschule, die heute Grundschule Heiligkreuz heißt. Vieles hatte sich nach Ansicht der Teilnehmer nicht geändert, außer den Klassenmöbeln – die Stühle und Tische hätten vor 60 Jahren ganz anders ausgesehen. Eine Führung mit Gesa Nortmann vor und in der Pfarrkirche schloss sich nach dem Besuch der Schule an.

Die historische Geschichte von Heiligkreuz und  die des Baus der beiden Pfarrkirchen (Notkirche und heutige Pfarrkirche) sowie die Erinnerung an den damaligen Pastor Jakob Begon waren einige der Punkte ihres Vortrags. Die ehemaligen Messdiener hatten noch gute Erinnerungen an den Geistlichen, der in der Kirche seine letzte Ruhe gefunden hat. Auch wurde in der Pfarrkirche an die verstorbenen Mitschülerinnen und Mitschüler mit einem Gebet gedacht.