Erneut Glasverbot am Fetten Donnerstag

Erneut Glasverbot am Fetten Donnerstag

Auf dem Trierer Hauptmarkt gilt an Weiberfastnacht, Donnerstag, 16. Februar, erneut ein Glasverbot: Zwischen 11 und 18 Uhr dürfen die Besucher keine Gläser, Flaschen oder Krüge mitbringen. Mitarbeiter des Kommunalen Vollzugsdienstes und Polizeibeamte kontrollieren, ob die Regelung eingehalten wird.

Sie soll verhindern, dass sich Menschen durch Glassplitter verletzen. Außerdem sind jeweils zwei Jugendamtsmitarbeiter von Stadt und Landkreis Trier-Saarburg im Einsatz. Sie setzen sich mit Familien in Verbindung, deren Kinder stark alkoholisiert angetroffen und in das Jugenddezernat der Polizei in der Karthäuser Straße gebracht wurden. red