Erneut Polizeieinsatz am Bahnhof wegen herrenlosen Koffers

Erneut Polizeieinsatz am Bahnhof wegen herrenlosen Koffers

Ein herrenloser Koffer vor der Post am Bahnhofsgelände in Trier hat am Freitagabend einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Inhalt stellte sich letztlich als harmlos heraus.

Gegen 19.45 Uhr wurde der Koffer vor dem Postgebäude in der Moltkestraße gefunden. Der Koffer konnte zunächst niemandem zugeordnet werden. Von einem möglichen Eigentümer war weit und breit keine Spur.Da nicht bekannt war, was sich in dem Koffer befindet, sperrte die Polizei den Bereich um den Fund zunächst ab. Anschließend forderten die Beamten Spezialisten des Landeskriminalamts an, um den Koffer zu untersuchen.Gegen 21.20 Uhr meldete sich die Besitzerin des Koffers, der ganz normale Gegenstände enthielt. Die Polizei beendete daraufhin ihren Einsatz.Eine mit einem Sprengsatz bestückte Tasche war am 10. Dezember am Bonner Hauptbahnhof gefunden worden. Der Sprengsatz war allerdings fehlerhaft konstruiert, so dass er nicht in die Luft ging. Seitdem reagieren Bürger und Behörden mit erhöhter Aufmerksamkeit auf unbeaufsichtigte Gepäckstücke. So sperrte die Bundespolizei am 10. Dezember die Eingangshalle des Hauptbahnhofs Trier wegen eines herrenlosen Koffers. Später stellte sich heraus, dass sich in dem Koffer Kleidung und andere Reiseutensilien befanden. redWeitere Polizeimeldungen: volksfreund.de/blaulicht

Mehr von Volksfreund