1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Erster Polizeihauptkommissar Horst Hoffmann in den Ruhestand verabschiedet

Polizei Trier : Erster Polizeihauptkommissar geht in Ruhestand

Polizeipräsident Rudolf Berg verabschiedete den Ersten Polizeihauptkommissar Horst Hoffmann in den Ruhestand. Hoffmann leitete in den letzten Jahren die Ermittlungsgruppe Migration. Berg bedankte sich für die engagierten Dienste des Beamten, der zudem lange Jahre ehrenamtlich in der Kommunalpolitik tätig war.

Hoffmann wirkte von 2009 bis 2019 als Ortsbürgermeister von Pellingen. Jetzt arbeitet er im Ortsgemeinderat in der CDU-Fraktion mit.

Er wurde am 2. Februar 1976 in den Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz eingestellt. Nach seiner Ausbildung war er zunächst als Sanitätsbeamter bei der Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Nach seiner Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst wurde Hoffmann am 1. Juli 1998 zum Polizeipräsidium Trier versetzt, wo er zunächst im Wechselschichtdienst der Polizeiinspektion Trier verwendet wurde. Seit dem 3. März 1999 arbeitete Horst Hoffmann in der Ermittlungsgruppe Migration, deren Leiter er seit 2014 war. Polizeipräsident Rudolf Berg verabschiedete den Ersten Polizeihauptkommissar Horst Hoffmann im Rahmen einer Feierstunde im Polizeipräsidium. Dem Dank des Polizeipräsidenten schlossen sich Personalvertreter an.