Infotainment beim ersten „Fairweg-Festival“ Premiere gelungen: Festival zum Thema Nachhaltigkeit im Trierer Palastgarten

Trier · Am Samstag fand das erste „Fairweg-Festival“ in Trier statt. Im Queergarten konnten Besucher essen, trinken und Live-Musik hören — unter anderem von der inklusiven Wittlicher Band Alpina Weiss Bescheid. Auf der Wiese davor gab es verschiedene Infostände und Mitmach-Aktionen.

Erstes FairWeg-Festival auf dem Gelände des Trierer Queergartens
Link zur Paywall

Erstes FairWeg-Festival auf dem Gelände des Trierer Queergartens

26 Bilder

Beim „Fairweg-Festival“ war viel geboten: Den ganzen Tag über konnten Besucher im Queergarten entspannen und das abwechslungsreiche Bühnenprogramm verfolgen. Die Trierer Band Papertones und Sängerin Hanne Kah sorgten mit ihrer Folk-Musik für gute Stimmung im Biergarten. Auch die inklusive Band Alpina Weiss Bescheid war Teil des Programms. Nachdem alle Künstler die Bühne verlassen hatten, gab es den „XXL-Agenda-Quizabend.“ Dabei traten Teams aus bis zu zehn Personen gegeneinander an. Die Fragen drehten sich rund um die Themen Trier, Nachhaltigkeit und Inklusion. Zu gewinnen gab es Preise wie ein Trier-Erlebnis-Paket oder einen Wertgutschein von Ticket Regional.