Erstmals Ensemblewoche

TRIER. (red) Das Unterrichtsangebot der städtischen Musikschule wird um eine Neuerung ergänzt: In der Ensemblewoche von Montag, 26., bis Freitag, 30. Juni, wird der Einzelunterricht durch das Gruppenspiel ersetzt.

Für die Dozenten der Musikschule ist dieser Schwerpunkt eine Ergänzung zur musikalischen Solo-Ausbildung, der von Anfang an gefördert werden müsse: "Gerade beim gemeinsamen Üben mit anderen können die Schüler neue musikalische und soziale Erfahrungen sammeln, die oft eine zusätzliche Motivation für den Unterricht bringen", erläutert Leiterin Pia Langer. Die Absolventen können sich aus über 50 Ensembleangeboten einen Stundenplan nach Wunsch und persönlichen Interessen zusammenstellen. Die vielfältige Auswahl umfasst unter anderem ein Jugendblasorchester für Anfänger, die "Wüstenkarawane" für Klavier und Percussion, eine Rock-Blues-Band sowie eine Werkstatt, in der die Schüler eigene Instrumente bauen. Die Ergebnisse der Ensemblewoche werden bei einem Abschlusskonzert am Sonntag, 2. Juli, 16 Uhr, auf dem Hof der Ausonius-Grundschule präsentiert. Außerdem können sich die Besucher bei den Dozenten der Musikschule über die Angebote informieren. In den neuen Musikschulkursen nach den Sommerferien sind noch Plätze frei. Anmeldung unter der 0651/718-1440.

Mehr von Volksfreund