Es jazzt auf dem Petrisberg

Zu weiteren Jazz-Matineen laden der Jazzclub Trier und das Restaurant Jahreszeiten für November und Dezember ein.

Trier. (red) Der Jazzclub Trier und das Restaurant Jahreszeiten, Behringstraße 4, auf dem Petrisberg laden auch für die kalte Jahreszeit zur Konzertreihe Jazz-Matinee ein. Unterschiedliche Jazz-Formationen werden jeden Sonntag ab 11 Uhr das kulinarische Programm des Restaurants musikalisch untermalen. Der Eintritt ist frei.

Am 9. November, spielt das Markus Roser Trio. Der Pianist präsentiert mit Stefan Weis und Tanja Silcher bekannte Jazz Standards in eigener Bearbeitung.

Das Petra Haller Duo kommt am 16. November in das Restaurant. Die Sängerin präsentiert mit dem Pianisten Edgar Bach Titel aus dem American Songbook und bekannte Popsongs, die mit einer Prise Jazz und Soul in einem neuen musikalischen Gewand gezeigt werden.

Für den 23. November hat sich "Blue Tongue Club" angekündigt. Das Trio präsentiert einen Zyklus von Liedern, die der Pianist komponiert und getextet hat.

Das Benedikt Schweigstill Trio kommt am 30. November zur Matinee. Normalerweise immer mit seinem Quartett auftretend betritt der Pianist heute Abend mit einem Trio die Bühne. In einer kammermusikalischen Besetzung präsentiert die Formation bekannte Standards aus dem traditionellen Jazz, aber auch Eigenkompositionen stehen auf dem Programm.

"Blue Drive" rockt am 7. Dezember das Jahreszeiten. Das Repertoire der seit 1999 bestehenden Bluesformation besteht aus Blues und Rock'n'Roll, vom Mississippi Delta bis Chicago, von den 30ern bis in die 90er Jahre.

Am 14. Dezember steht das Constantin Krahmer Trio auf dem Programm. Die Musik des Trios besteht aus Eigenkompositionen mit zahlreichen Verarbeitungen von musikalischen Bildern und Assoziationen.

Los Schlabapipos kommen am 21. Dezember zum Jazzclub. Speziell für diesen Auftritt hat sich die Rhythmusgruppe der Rhythm & Swing Bigband vorgenommen, den Beweis anzutreten, dass sie auch das Spielen in einer Jazz Combo beherrscht. Dazu eingeladen haben sie ein Bigband-Mitglied und Posaunist aus Trier, der im Anschluss an das Konzert der gesamten Bigband Bericht erstatten soll.

Den Abschluss macht die Tom Lehnert Jazz Gang am 28. Dezember. Während ihres gemeinsamen Studiums am Konservatorium in Luxemburg gründeten die drei Musiker diese Formation, um ihre musikalische Experimentierfreude ausleben zu können.

Mehr von Volksfreund