Meinung: Es muss zeitnah Klarheit her

Meinung : Es muss zeitnah Klarheit her

Im Vergleich mit seinem stadttrierer Kollegen Thorsten Wollscheid ist Lars Rieger in einer recht komfortablen Lage. Er steht einer Partei vor, die neben dem Landrat mit Ausnahme der VG Trier-Land alle Bürgermeister stellt.

Und auch im Kreistag und den Verbandsgemeinderäten stellt die CDU nahezu ausnahmslos die größten Fraktionen. In Trier kann man von diesen Zuständen nur träumen. Doch es ist auch bei den Kreis-Christdemokraten nicht alles Gold, was glänzt. Denn der Vorstand muss sich neu finden. Auch müssen die beiden Kontrahenten um den Parteivorsitz das Ergebnis erst einmal verdauen und hinter sich lassen. Und der Vorstand muss gemeinsam entscheiden, wer bei der kommenden Landtagswahl antritt. Arnold Schmitt ist inzwischen so lang gedient, dass es nicht verwunderlich wäre, wenn er nicht mehr antritt. Ähnliches gilt für Bernd Henter. Der Parteitag wäre eine gute Gelegenheit gewesen, in dieser Beziehung Klarheit zu schaffen. Dies ist unterblieben und wird die Arbeit der neuen CDU-Spitze sicher nicht erleichtern.

h.jansen@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund