1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Es prickelt im Rioler Winzerhof

Es prickelt im Rioler Winzerhof

Wein trifft Kunst und Musik: Fünf Rioler Winzer lassen am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juli, die Korken knallen. Mehr noch: Im Weingut von Albert Welter stellt die Künstlerin Marlene Scholtes Acrylbilder aus, und Livemusik wird das Wochenende zusätzlich versüßen.

Riol. Was gut ist, kommt wieder: Bereits zum 21. Mal veranstalten fünf Rioler Winzer die Wein- und Sektfete, die ihren Charme unter anderem darin hat, dass sie direkt beim Moselwinzer stattfindet. Zum Konzept gehört, dass der Veranstaltungsort jährlich wechselt: In diesem Jahr sind Albert und Beate Welter die Gastgeber. Weine und Sekte werden auch von den weiteren vier mitmachenden Weingütern (Reis-Oberbillig, Reichertshof, Zehnthof, Johanneshof) ausgeschenkt, und alle Beteiligten helfen in Küche und an den Ständen.
"Es ist eine gemeinsame Veranstaltung, die ursprünglich aus dem Kultursommer Rheinland-Pfalz entstanden ist", erklärt Albert Welter. Obwohl seit sechs Jahren kein Geld mehr aus diesem Kulturtopf fließt, haben die Winzer weitergemacht. Denn die Wein- und Sektfete gehört mittlerweile zum Rioler Sommer wie sonnenbaden und grillen. Am 23. Juli, um 14 Uhr, werden die ersten Korken knallen. Man trifft sich bei Kaffee und selbst gemachten Kuchen, und abends gibt es Köstlichkeiten aus Winzerküche und Keller. Garniert wird der Samstagabend mit Musik vom Rosita-Kerren-Trio.
Am Sonntag, 24. Juli, bitten die Rioler Winzer ab 11.30 Uhr zu Tisch: Wildgulasch mit Bohnen steht ebenso auf der Karte wie "Halev Pöndchen" (Hackfleischspezialität) oder ein Mannebacher Käseteller. Für Kinder gibt es Ponyreiten und eine Spiele ecke. Ab 18 Uhr krönt Alleinunterhalter Konrad Paulus den zweiten Fetentag.
Die Gäste können sowohl samstags als auch sonntags die Acrylarbeiten auf Leinwand von der heimischen Künstlerin Marlene Scholtes im Kelterhaus bestaunen. Auch die in Riol lebende Roswitha Kranzeder präsentiert ihre Filzarbeiten. "Wir sind gut vorbereitet", sagt Albert Welter. Die Wein- und Sektfete sei eine ideale Gelegenheit, um Gästen edle Tropfen und Künste aus Riol näherzubringen - und natürlich um gemeinsam schöne Sommerstunden zu genießen.
Weingut Albert Welter, Peter-von-Aspeltstraße 6, Riol.