„Eugenik und Rassenhygiene in der Weimarer Republik“

Geschichte : Wider das Vergessen

Prof. Dr. Werner Brill vom Lehrstuhl für Heil­pädagogik und inklusive Pädagogik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin referiert zum Thema „Ideolo­gische Grundlagen für den massenhaften Krankenmord im National­sozialismus“ am Mittwoch 7. Februar, 19 Uhr, in VHS Trier, Domfreihof Raum 5. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion, der Eintritt ist frei.

Professor Werner Brill vom Lehrstuhl für Heilpädagogik und inklusive Pädagogik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin referiert zum Thema „Ideologische Grundlagen für den massenhaften Krankenmord im Nationalsozialismus“ am Mittwoch, 7. Februar, 19 Uhr, in der Volkshochschule (VHS) Trier, Domfreihof Raum 5. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion, der Eintritt ist frei.

Es ist eine Veranstaltung der Ausstellung zum Euthanasieprogramm der Nazis, die bis 9. Februar in der VHS zu sehen ist. Veranstalter sind AG Frieden und VHS. Am Samstag, 27. Januar, beginnt um 15 Uhr am Friedens- und Umweltzentrum, Pfützenstraße 1, ein Rundgang zu Tätern des Nationalsozialismus aus Trier.

Mehr von Volksfreund