Euren freut sich auf den neuen Dorfplatz im nächsten Jahr

Euren freut sich auf den neuen Dorfplatz im nächsten Jahr

Nach der starken Resonanz an den Kirmestagen (der TV berichtete) folgt in Trier-Euren am heutigen Donnerstag die große Nachkirmes. Ein Hauptgesprächsthema dürfte das Versprechen des Oberbürgermeisters sein, dass der Stadtteil seinen ersehnten Dorfplatz 2017 endlich bekommt.

Trier-Euren. "Unsere monatelangen Vorbereitungen haben sich offensichtlich ausgezahlt", freute sich Ortsvorsteher Hans-Alwin Schmitz nach dem erfolgreichen Kirmeswochenende bei durchweg gutem Wetter. Insbesondere der Sonntag habe alle Erwartungen übertroffen.
Höhepunkte des Spielparks waren ein acht Meter hoher Kletterturm und ein 250 Quadratmeter großes Wasserbecken, wo Kinder in riesigen durchsichtigen Plastikbällen über die Wasserfläche laufen konnten. Viel Spaß hatten die Kinder auch mit dem Spielmobil, der vom Spielparkteam selbst gebauten Zehn-Loch-Minigolfanlage und dem Eisscheibentisch.
Mehrere Vereine präsentierten sich. Helmut Rach zog die Zuschauer des Marionettentheaters in seinen Bann.
Stimmung mit der Bloas



Schmitz: "Als Leiter des Festausschusses bedanke ich mich ganz herzlich bei den Mitgliedern des Ausschusses. Das war eine herausragende Teamleistung."
"Milljunen Leut" erlebten den mitreißenden gemeinsamen Auftritt der Eurener Kirchturmkooben mit der Kultband Leiendecker Bloas. Drei Stunden lang unterhielten sie das Publikum.
Am heutigen Donnerstag zur traditionellen Nachkirmes öffnen die Stände um 16 Uhr - voraussichtlich bei schönstem Sonnenschein. Um 20 Uhr beginnt das Konzert des Eurener Musikvereins zusammen mit der Band Desperados. Parallel spielt auf dem Kirchenvorplatz die Band Tintagel Heads.
Ortsvorsteher hat gutes Gefühl

Foto: (h_st )
Foto: (h_st )


Hocherfreut ist Ortsvorsteher Schmitz über die Reaktion des Oberbürgermeisters Wolfram Leibe auf seine Eröffnungsrede. Darin hatte Schmitz auf einen Besuch des OB mit Baudezernenten Andreas Ludwig und dem Chef des Bauamtes, Wolfgang van Bellen, in Euren vor einigen Monaten verwiesen. Damals sei deutlich geworden: Nicht zuletzt wegen des toleranten Umganges der Eurener Bürger und ihres Ortsvorstehers mit den Asylbegehrenden im Stadtteil möchte die Stadt etwas an Euren zurückgeben.
Tatsächlich gab der OB am Wochenende die Zusage, dass spätestens bei der Eröffnung der Eurener Kirmes am 19. August 2017 der Dorfplatz eingeweiht werde - ein lang gehegter Wunsch. "Das war doch mal eine Ansage des OB", sagt Schmitz und fügt hinzu, dass seine Eurener ihn an dieser Aussage messen werden: "Ich habe aber ein gutes Gefühl und bin sicher, dass die Stadt ihre Zusage einhält." cus

Mehr von Volksfreund