1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kirche: Evangelische Kirche wählt Leitung

Kirche : Evangelische Kirche wählt Leitung

(red) Die evangelischen Kirchengemeinden Trier und Trier-Ehrang wählen am Sonntag, 1. März, das Presbyterium neu. Das Leitungsgremium der Kirchengemeinde, zu dem nicht nur Pfarrerinnen und Pfarrer, sondern auch gewählte Ehrenamtliche gehören, entscheidet über die religiösen, verwaltungstechnischen, finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten einer Gemeinde.

Die Wahlen stehen unter dem Motto: „Gemeinde mit mir.“

Presbyteriumswahlen gibt es alle vier Jahre. In der Evangelischen Kirchengemeinde Trier werden 14 Presbyter gewählt, 17 Kandidaten stehen zur Wahl. Außerdem sind zwei beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium zu wählen. Alle Mitglieder der Kirchengemeinde, die am Wahltag konfirmiert oder mindestens 16 Jahre alt sind, wählen am kommenden Sonntag für die nächsten vier Jahre die Leitung der Trierer Gemeinde. Die Mitarbeiterpresbyter Martin Bambauer und Denise Haubrich gelten ohne Gegenkandidaten bereits als gewählt.

Gewählt wird in der Kindertagesstätte Wichernhaus, Konstantinplatz 10, in Trier, von 9 bis 13 Uhr.

Die Evangelische Kirchengemeinde Trier-Ehrang ist unterteilt in drei Pfarrbezirke, in den Pfarrbezirken 1 (Ehrang – erstreckt sich von der Sauer bis nach Quint) und 3 (Schweich – erstreckt sich von Quint bis Trittenheim) gilt es, insgesamt acht Presbyterstellen zu besetzen – da sich genau acht Kandidaten gefunden haben, gelten diese bereits als gewählt. Im zweiten Pfarrbezirk Gusterath (zwischen Ruwer und dem Hochwald gelegen) haben sich mehr Kandidaten als die zu besetzenden vier Stellen gefunden – diese sind deshalb am kommenden Sonntag zu wählen.

In den insgesamt 19 Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Trier finden in acht Kirchengemeinden Wahlen statt, in einer Kirchengemeinde ist die Wahl verschoben, in zehn Kirchengemeinden gibt es genauso viele Kandidaten wie Presbyterstellen, so dass diese als gewählt gelten.

Die Kirchengemeinde Trier-Ehrang wählt im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr in Gusterath und im Anschluss an den Gottesdienst um 11.15 Uhr in der Johannis-Kapelle zu Mertesdorf-Grünhaus.

Die Selbstvorstellungen der Kandidaten und weitere Informationen finden sich in den Gemeindebriefen und im Internet abrufbar unter www.evangelisch-trier.de und www.ekkt.de – Gemeinden – Ehrang.