1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Expeditionen in "Rhineland Falls"

Expeditionen in "Rhineland Falls"

TRIER. (red) Zu einer kabarettistischen Abenteuerexpedition durch das wilde Rheinland-Pfalz lädt Thomas C. Breuer am heutigen Donnerstag um 20 Uhr unter dem Titel "Rhineland Falls" im großen Saal der Tuchfabrik ein.

Thomas C. Breuer hat 23 seiner 53 Lebensjahre in Rheinland-Pfalz verbracht, in Bad Ems, Braubach, Koblenz und Trier, hat unter Altmeier und Kohl angefangen, dieses Land sozusagen von der Pike auf gelernt und mit fast 400 Auftritten weitere wertvolle Stunden in diesem kleinen, tapferen Bundesland verbracht. Warum die englische Schreibweise? Weil eigentlich keiner weiß, dass Rheinland-Pfalz ein Land ist, das ebenso gut in Amerika liegen könnte. Die Besucher können den Kabarettisten auf seinen Expeditionen durch die Tabakplantagen an der südlichen Weinstraße begleiten, durch den letzten Regenwald Deutschlands (am Altrhein) zum (verwaisten) Kohl-Amüsierpark in Ludwigshafen und zu den mysteriösen Gangster-Grassern im Hunsrück. Zudem berichtet Breuer von seinen Abenteuern mit depressiven Weinkönigen und erklärt, warum so wichtige Musikstile wie Blues und Jazz entstanden sind. Haarsträubende Begegnungen mit vollblütigen Spinnern, bei denen er sich am besten aufgehoben fühlt. Durch die unvergleichliche Art von Breuer wird die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Abend in allover Rhineland Falls.