Expertengutachten: Sieben Grundschulen weniger für Trier

Expertengutachten: Sieben Grundschulen weniger für Trier

Die Stadt Trier soll künftig mit sieben Grundschulen weniger auskommen. Das sieht ein externes Expertengutachten vor, das Schuldezenentin Angelika Birk heute vorlegte.

Die Schulen in Quint, Pfalzel, Kürenz und Martin (Trier-Nord) werden danach geschlossen, in Trier-West fusionieren Reichertsberg und Pallien im Gebäude der derzeitigen Realschule plus, weitere Zusammenschlüsse sind für die Grundschulen Barbara und Egbert (im Gebäude der Robert-Schuman-Realschule) und möglicherweise auch für Zewen und Euren vorgesehen. Die Realschule plus in Trier-West entfällt, die in Ehrang wird in eine IGS umgewandelt.
Bislang handelt es sich nur um Vorschläge. Sie sollen zunächst im Stadtvorstand und dann im Rat diskutiert werden. Bis zum Spätherbst soll laut Birk endgültig entschieden werden.