EXTRA: Hilfe für Flutopfer

TRIER. Der Trierer Arzt Dr. Klaus-Jürgen Seelig steht in enger Verbindung mit der ökumenischen Organisation "The Love Lantern" aus Jakarta und mit einer Reha-Klinik in Jogjakarta (TV vom 7. März). Zur Zeit bereitet Seelig, der in den letzten Monaten vor Ort medizinische Hilfe geleistet hat, die Verschiffung medizinischer Geräte und Labormaterialen aus seiner Praxis nach Indoesien vor, um sie dort den Hilfsorganisationen zur Verfügung zu stellen. Für medizinische Geräte und Laborausstattung aller Art, die vor Ort Verwendung finden können, für Verbandsmittel, Medikamente und Hilfsmittel ist noch Platz im Container. Eine kostenlose Abholung ist möglich. Seelig wird nächste Woche wieder nach Indonesien fliegen, um Transport und Verteilung weiter zu organisieren. Die Container-Verschiffung bis Surabaya kostet knapp 4000 Euro, den weiteren Transport übernehmen lokale Organisationen. Unterstützende Spenden werden erbeten auf das Konto "Medizinische Indonesienhilfe", Kontonummer 281 59 59 bei der Sparkasse Trier, Bankleitzahl 585 501 30. Infos unter Telefon 0651/9668577, Anfragen per E-Mail an: seelig– dps@yahoo.com.Haben auch Sie Aktionen zur Unterstützung der Opfer der Flutkastrophe geplant? Dann schicken Sie uns bitte eine kurze Information darüber, als E-Mail an lokalredaktion.trier@volksfreund.de oder als Fax an die Nummer 0651/7199-439.