EXTRA

RADARKONTROLLE: Rund ein Prozent aller Fahrzeuge sind bei einer Geschwindigkeitskontrolle am vergangenen Montag auf der B 51 in Neuhaus zu schnell gefahren. Wie die Polizei Trier mitteilt, passierten von 6.30 bis 12 Uhr 3259 Fahrzeuge den dortigen Baustellenbereich, wo Tempo 30 gilt; dabei gab es 33 Beanstandungen.

In zehn Fällen wurde eine Ordnungswidrigkeit angezeigt, weil die Geschwindigkeit um mehr als 20 Stundenkilometer überschritten worden war. Die Radargeräte standen neben der Straße; gesteuert wurde die Kontrollaktion aus einem Zivilwagen heraus, der nach Auskunft der Polizei abseits stand.(alf)