Fachhochschule hilft Firmen

Trier. (red) In der Region haben sehr viele innovative Unternehmen ihren Sitz, doch oft reicht das im eigenen Haus vorhandene Know-how nicht aus, um die Entwicklung innovativer Produkte tatsächlich umzusetzen oder technische Probleme gezielt zu lösen.

Hier ist die Fachhochschule Trier mit ihren zahlreichen Laboren und Forschungseinrichtungen ein idealer Partner.

Welche finanziellen Anreize EU, Bund und Land diesen Unternehmen für einen Wissenstransfer mit "Wissensprofis" der Hochschulen bieten, zeigte eine von rund 40 Unternehmern und Professoren besuchte Wissenskonferenz. Zu der Gemeinschaftsveranstaltung des EU-Netzwerks "Enterprise Europe Network", der Industrie- und Handelskammer und der Fachhochschule waren namhafte Referenten gekommen, um Chancen und Möglichkeiten eines "Wissenstransfers über Köpfe" zu diskutieren. Ein Erfahrungsbericht aus Unternehmersicht bestätigt unterdessen, dass die Programme von EU, Bund und Ländern, die Förderungen versprechen, praxisorientiert ausgelegt sind und weitgehend flexibel beantragt werden können.

Weitere Informationen: "Enterprise Europe Network", Thomas Weinand, Telefon 0651/9756714, IHK Trier, Heinz Schwind, Telefon 0651/9777- 510.

Mehr von Volksfreund