Fachoberschule kann loslegen

Die Fachoberschule ist startklar. Wie die Realschule plus Schweich anlässlich eines Informationsabends mitteilt, gibt es derzeit rund 40 Anmeldungen. Etwa zehn Plätze sind für das kommende Schuljahr noch zu vergeben.

Schweich. Im bevorstehenden Schuljahr kann die neue Fachoberschule am Stefan-Andres-Schulzentrum in Schweich starten. Die benötigten Schülerzahlen für die beiden Fachbereiche Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit und Soziales werden erreicht. Das teilten Jürgen Nisius, Leiter der Realschule plus, und Bildungsgang-Koordinatorin Barbara Aubertin den interessierten Eltern und Schülern mit. Derzeit lägen rund 40 Anmeldungen vor, maximal zehn Plätze seien noch zu vergeben.
Voraussetzung zum Besuch der Fachoberschule ist der Sekundarabschluss I mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0, wobei keines der Fächer Deutsch, Englisch oder Mathematik schlechter als "ausreichend" sein darf. Gymnasiasten müssen die Versetzung in die Klassenstufe 11 erreicht haben. Ferner ist der Abschluss eines Praktikumsvertrages über zwölf Monate notwendig.
Für den Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung sind Praktika in Wirtschaftsunternehmen oder Verwaltungen geeignet. Im Bereich Gesundheit und Soziales sind Pflegeeinrichtungen beziehungsweise Krankenhäuser adäquate Ansprechpartner.
Anmeldungen und nähere Infos unter Telefon 06502/92540 oder fos@saz-schweich.de alf