1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Fahrbahn unterspült: Domänenstraße in Trier-Kürenz bis auf Weiteres gesperrt

Stadtwerke : Fahrbahn unterspült: Domänenstraße in Trier-Kürenz gesperrt

Wenig erfreuliche Befunde hat eine turnusmäßgige Video-Kanalbefahrung der Stadtwerke in der Trier-Kürenzer Domänenstraße gebracht. Konsequenz: Sperrung. Die Reparatur startet erst am Donnerstagmorgen.

Im Zuge der Video-Kanalbefahrung haben die Stadtwerke Trier (SWT) heute erhebliche Schäden im Kanal in der Domänenstraße, zwischen Nell- und Arnoldistraße, festgestellt. „Die Straße ist teilweise unterspült, deshalb besteht die akute Gefahr, dass die Fahrbahndecke einbrechen könnte“, so SWT-Sprecher Carsten Grasmück. Aus Sicherheitsgründen ist die Domänenstraße zwischen Nell- und Arnoldistraße ab sofort voll gesperrt. Anlieger können bis zur Baustelle vorfahren.

Die Reparaturarbeiten sollten noch heute Abend starten; laut Grasmück ist das aber erst am Donnerstag um 7 Uhr möglich.

Der Kanal hat einen Durchmesser von 30 Zentimetern und liegt mittig in der Straße in einer Tiefe von vier Metern. Für Anwohner oder Fußgänger besteht keine Gefahr.

Wie lange die Arbeiten dauern steht aktuell noch nicht fest. Bei grundsätzlichen Rückfragen steht der technische Kundenservice der Stadtwerke Trier unter der Rufnummer 0651/717-3600 zur Verfügung. Darüber hinaus ist das SWT-Leit-Center rund um die Uhr unter 0651/717-2699 erreichbar.

Busumleitung der Linien 3 und 83

Wegen der Sperrung fahren die Stadtbusse der Linien 3 und 83 in beide Richtungen eine Umleitung über Schöndorfer Straße, Wasserweg, Avelsbacher Straße (analog Linie 13). Die Fahrzeuge bedienen auf der Umleitungsstrecke alle Haltestellen. Fragen beantworten die SWT-Mitarbeiter im Stadtbus-Center unter Telefon 0651/71 72 73.

(rm.)