1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Fahrbahnbegrenzung beschädigt: Polizei sucht LKW-Fahrer

Fahrbahnbegrenzung beschädigt: Polizei sucht LKW-Fahrer

Am Martinsufer ist ein Autofahrer am Dienstag geflüchtet, nachdem er in den Mittagstunden einen Fahrbahnteiler stark beschädigt hatte. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Demnach fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug über die Kaiser-Wilhelm-Brücke aus Fahrtrichtung B 51 und dann nach rechts auf den zweispurigen Zubringer zur Straße Martinsufer/Katharinenufer.
Am Ende des Zubringers kollidierte der Fahrer mit dem in der Fahrbahndecke fest verankerten rot-weißen Fahrbahnteiler und beschädigte ihn beim Überfahren. Der Unbekannte sei danach weitergefahren, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro. Aufgrund der Spurenlage vor Ort müsste es sich bei dem Fahrzeug laut Polizei um einen LKW gehandelt haben. red
Zeugen des Vorfalls, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.