Falsche Monteure

TRIER-SÜD. (red) Zwei Trickdiebe, die sich als Monteure der Trierer Stadtwerke ausgeben, sind gestern Vormittag in Trier-Süd aufgetreten. Die Polizei hat vor diesen Männern gewarnt und um Zeugenhinweise gebeten.

Wyttenbachstraße in Trier-Süd, Montag, 10 Uhr: Zwei Männer, beide bekleidet mit zweiteiligen Arbeitsanzügen, klingeln an der Tür eines 87-jährigen Mannes und geben sich als Monteure der Trierer Stadtwerke aus. Sie geben vor, den Wasserdruck überprüfen zu müssen. Während einer der Männer dem 87-Jährigen in die Wohnung folgt, begibt sich sein "Kollege" angeblich in den Keller. Damit dieser ebenfalls in die Wohnung nachkommen kann, lässt der Wohnungsinhaber die Tür einen Spalt weit offen. Der 87-jährige Rentner begibt sich mit dem falschen Monteur in die Küche, der dort so tut, als wolle er etwas messen. 15 Minuten später klingelt sein Komplize an der Wohnungstür, die nun verschlossen ist. Plötzlich haben es die beiden eilig und verschwinden in Richtung Saarbrücker Straße. Später stellt der Wohnungsinhaber fest, dass ihm ein kleiner dreistelliger Geldbetrag aus einem Schrank im Schlafzimmer entwendet wurde. Vermutlich ist der falsche Stadtwerke-Mitarbeiter, der angeblich in den Keller wollte, während des Ablenkungsmanövers seines Komplizen in die Wohnung gelangt und hat das Geld gestohlen. Von den beiden Trickdieben liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor. Beide sind etwa 40 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Sie waren bekleidet mit dunklen, zweiteiligen Arbeitsanzügen. Einer der Männer sprach nur gebrochen Deutsch. Die Polizei warnt vor diesen falschen Stadtwerke-Monteuren. Sie schließt nicht aus, dass das Diebesduo auch in anderen Fällen Erfolg hatte. Zeugen und Geschädigte werden daher gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0651/2019-250 in Verbindung zu setzen.