Falsche Priorität

Sportdezernent Georg Bernarding hat die Prioritätenliste präsentiert: Auf Platz eins steht das noch zu beschließende Haus der Vereine. Danach kommt die Sportanlage Tarforst, die aber wegen der Grundstücksproblematik verschoben werden muss.

Der SV Ehrang folgt auf Platz drei, und seine Schlussfolgerung ist nachvollziehbar: Wenn die 600 000 Euro nicht für Tarforst gebraucht werden, nehmen wir sie gerne. Doch das Moselstadion - Chefsache im Rathaus - hat offenbar eine höhere Priorität als die Prioritätenliste. Die Toiletten-Sanierung ist nachvollziehbar, aber neue Schalensitze für die Tribüne scheinen - pardon, werte Eintracht - momentan kaum dringend nötig zu sein. Eine falsche Priorität. j.pistorius@volksfreund.de