Gedrehtes Schild: Falsche Sackgasse auf dem Petrisberg

Gedrehtes Schild : Falsche Sackgasse auf dem Petrisberg

Laut Mitteilung der Stadt hat sich ein Spaßvogel einen Schild-Bürger-Streich erlaubt – im wörtlichen Sinn.

Verkehrszeichen zeigen in die richtige Richtung - normalerweise. In der Straße Auf dem Petrisberg in Trier war es ausnahmsweise mal anders. Wer dort am Schild „Sackgasse“  vorbeifuhr, landete nicht in einer solchen. Vielmehr führte die Straße weiter zur Max-Planck-Straße mit dem Ärztehaus sowie zur Robert-Schuman-Allee und zur Kohlenstraße.

Anders wäre es bei einer 90-Grad-Drehung des Schildes in Richtung der Stichstraße Am Staudengarten, wo dem Autofahrer in der Tat eine Sackgasse winkt.

Stadtsprecher Michael Schmitz klärt auf Anfrage des TV auf: „Ein Spaßvogel hat das Schild verdreht.“ Schmitz sorgte umgehend für Abhilfe und sagte: „Nicht das Amt, sondern ein Bürger hat das gemacht – ein Schild-Bürger-Streich im wahrsten Sinne des Wortes also.“

Mehr von Volksfreund