Familie im Mittelpunkt

TRIER. (jj) Eine der ältesten Bürgerinnen aus Rheinland-Pfalz, wie aus der Glückwunschurkunde von Ministerpräsident Kurt Beck zu entnehmen war, feierte unlängst ihren 103. Geburtstag.

Seit nun genau einem Jahr lebt Katharina Crames aus Feyen im Wohnbereich II des Seniorenwohnheimes St. Irminen. Dort feierte die rüstige Jubilarin, die am 23. Januar 1901 in Besseringen im Saarland geboren wurde, im engsten Familienkreis ihren 103. Geburtstag. Katharina Crames blickt nicht nur auf ein langes, sondern auch auf ein bewegtes Leben zurück. Aufgrund einer Erkrankung ihrer Mutter führte sie schon als Schülerin den elterlichen Haushalt und zog ihren Bruder Edmund groß. Sie heiratete nicht, sondern versorgte ihre Eltern, nach deren Tod sie zunächst mit ihren beiden Schwestern Lilly und Paula in Mettlach lebte. Als gelernte Köchin führte sie auch dort den Haushalt.Seit elf Jahren Trierer Bürgerin

Zur Trierer Bürgerin wurde Katharina Crames 1993, als sie zusammen mit ihrer Schwester Paula zu deren Tochter Doris Baur in die Graf-Reginar-Straße zog. Oberbürgermeister Helmut Schröer überbrachte die Glückwünsche der Stadt und des Ministerpräsidenten. Für den Ortsteil gratulierte Ortsvorsteher Michael Jakoby. Wohnbereichsleiterin Gertrud Steinbach und Heimleiterin Elke Keimburg gratulierten im Namen des Seniorenheimes.