Familienfest lockt mit Kunst, Sport und Musik in den Nells Park

Familienfest lockt mit Kunst, Sport und Musik in den Nells Park

Die sozialen Einrichtungen in Trier-Nord und die Initiative Renaissance Nells Park veranstalten am Sonntag, 28. August, ein Familienfest im Nells Park. Beginn ist um 11.15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst.

Mit einer Kunstaktion werden Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen und TV-Redakteur Dieter Lintz das Fest schließlich um 12 Uhr offiziell eröffnen. Unterstützt von der Trierer Künstlerin Lydia Oermann gestalten sie das erste Tuchquadrat. Nachmittags können die Besucher ihre eigenen Tuchquadrate malen. Sie sollen unter dem Motto "Mein Tuch für die Thyrsusstraße" Gestaltungsideen und -wünsche der Bürger für ihren Stadtteil veranschaulichen. Als Gesamtkunstwerk werden die ein mal ein Meter großen Tuchquadrate im nächsten Frühjahr auf den Freiflächen in der Thyrsusstraße aufgehängt.
Die Stadtteileinrichtungen wie Kindergarten, Bürgerhaus oder Wohnungsgenossenschaft bieten zudem gemeinsam mit der Initiative Renaissance Nells Park und einigen Parkanliegern unter anderem ein Torwandschießen, eine interkulturelle Ausstellung mit Spielen, ein Naturquiz und einen Kinderflohmarkt an. Der Postsportverein oder die Sportabteilung der MJC beteiligen sich mit Sportangeboten an dem Fest. Die Trierer Muselpratschler machen ab 13 Uhr ein Minifassrollen für Kinder.
Segelflugzeug am Eingang


Den musikalischen Rahmen bieten verschiedene Bands der Trierer Jazz- und Rockschool, die ab 13 Uhr die Festbesucher unterhalten.
Der Konzer Aero-Club stellt ein Segelflugzeug zur Verfügung, das im Eingangsbereich des Parks stehen wird und besichtigt werden kann. Die Firma Romika veranstaltet einen Gummistiefelweitwurfwettbewerb, Die Mosel-Valley-Dancers zeigen am Nachmittag Squaredance-Vorführungen.
Das Familienfest im Nells Park findet seit 2005 statt. red

Mehr von Volksfreund