Feiern wie anno dazumal

Der Zuspruch zum Morscheider Viezfest steigt von Jahr zu Jahr. Gäste aus dem ganzen Ruwertal sind immer wieder gerne zu Gast im Bürgerhaus - auch an diesem Wochenende.

Morscheid. (dis) Die Viezherstellung wie anno dazumal präsentierte der Männergesangverein (MGV) "Cäcilia" anschaulich bei seinem diesjährigen Viezfest am und im Bürgerhaus.

Die herbstlich-regnerische Witterung hielt die Gäste nicht fern. Schon am Mittag war der Andrang groß. Ortsbürgermeister Josef Weber hatte zuvor mit einigen Sängern den ersten Druck auf der Holzkelter vollzogen. Die ersten Liter des süßen Apfelsaftes fanden reißenden Absatz. Vorsitzender Rudolf Heinz war erfreut angesichts des großen Publikumsinteresses: "In den vergangenen Jahren haben die Morscheider und auch die vielen Gäste aus den umliegenden Orten unser Fest bestens angenommen."

So war es denn auch in diesem Jahr. Viele Wanderer aus dem Ruwertal scheuten den Fußweg auf die Höhe nicht und wurden für ihre Mühen reichlich belohnt. Grillschinken mit "Kappes-Meng", Zwiebel- und Apfelkuchen sowie deftige Brote waren auf der Speisekarte passend zusammengestellt zum Hauptgetränk, dem frisch gepressten süßen Apfelsaft und dem Viez in seinen vielen Variationen.

"Moadschelder Aäpel genn Moadschelder Viez" hieß das Motto der Veranstaltung. 15 Zentner haben die Sänger in diesem Jahr auf der Morscheider Gemarkung gesammelt. "Geroof, gemöll, von Hand gedreckt on dann mat der Porz enner die Kelter gebeckt", lautete auch in diesem Jahr die Devise beim Morscheider Viezfest. Zur Unterhaltung hatte sich der Veranstalter wieder Einiges einfallen lassen. So spielte zum Mittagessen die Brassband Morscheid. Am Nachmittag unterhielten das Jugendorchester "Rock for joy" (Korlingen/Osburg) und der Musikverein Korlingen. Das Kindermusical "Geisterstunde auf Schloss Eulenstein" sorgte für willkommene Abwechslung. Für die Kleinsten standen eine große Hüpfburg, ein Glücksrad sowie ein Kicker bereit. Heinz: "Für das nächste Jahr wollen wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Dann feiern wir mit dem zehnten Viezfest ein kleines Jubiläum."

Mehr von Volksfreund