Feiern "wie et frieja woar"

SCHLEICH. (mer) "Wie et frieja woar": Unter diesem Motto stand das traditionelle Weinstraßenfest in Schleich. Im schönen Ambiente des Dorfkerns, der nach altem Brauch geschmückt wurde, feierten die Besucher bei strahlender Sonne.

Mit viel Aufwand hatten die Schleicher ihren Dorfkern hergerichtet: Alte Gerätschaften aus dem Winzer- und Bauern-Alltag zierten den Platz, auf einem Heuwagen spielten Kinder, und an einer Schmiede stellten zwei junge Männer schwitzend kleine Mitbringsel her. Das Fest wurde am Samstag von der Winzerkapelle Ensch eröffnet. Am Sonntag stand erst eine Messe auf dem Programm, anschließend luden die Schleicher zu hausgemachten moselländischen Spezialitäten aus Großmutters Küche ein. Der Musikverein "Frohsinn" Heidenburg und das Quintett Philharmonie Waldrach sowie "Der Läddabochsen" sorgten für Unterhaltung. Am Montag ging das Fest mit einem Kinderprogramm, Winzerspielen, Tanzmusik und ein paar gemütlichen Stunden bei Schleicher Wein zu Ende.