1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Feller Markt weiter im Wandel

Feller Markt weiter im Wandel

Wein, Livemusik, Misswahl, Markttreiben und Tierschau: Vom 19. bis 22. September herrscht in Fell Ausnahmezustand. An vier Tagen werden Tausende von Gästen auf dem beliebten Feller Markt erwartet. Im vergangenen Jahr präsentierte sich das Traditionsfest in neuem Outfit - an der Zukunftsfähigkeit wurde weiter gefeilt.

Fell. Der Name ist Programm: "Feller Markt 2020" heißt die neue Konzeption des Veranstalters, der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Feller Markt. Damit ist klar, wohin die Reise gehen soll: "Wir stellen uns neu auf, denken an die Zukunft und legen viel Wert auf Jugend", sagt Carina Kronz (24), zweite Arge-Vorsitzende. Die Arge ist ursprünglich ein Zusammenschluss aus Vertretern der Feller Ortsvereine.
Elf Arbeitsgruppen geplant


Damit jeder mitmachen kann, können fortan auch Freiwillige das Festgremium unterstützen. Neu ist auch, dass es elf Arbeitsgruppen (Weinprobe, Beschallung, Essen, Aufbau, Sicherheit/Security, Programm, Marketing, Schausteller, Zeltgestaltung, Schichten, Administration) geben wird. "Ziel soll es sein, über Jahre effizient zu arbeiten", sagt Hermann Spanier. Wie bereits 2013 werden auch in diesem Jahr nach dem Motto "Das Dorf im Zelt" Riesenfotos von Fell und seiner Weinbergslandschaft die einst gewohnten grün-weißen Außenbande verdecken. Unaufdringlich, wie Spanier sagt, können Unternehmen wieder auf den Fotos werben. Mit Hilfe von rund 100 Sponsoren werde somit auch eine finanzielle Basis für die Traditionsveranstaltung geschaffen. Und das gibt es in diesem Jahr an Neuerung: "Die Bühne wird nicht mehr so brutal in der Mitte stehen", sagt Spanier. Alfons Rodens, Ortsbürgermeister von Fell und erster Vorsitzender der Arge, sagt: "Wir haben aus der Kritik vom vergangenen Jahr gelernt."Auch der Vorplatz wird anders als gewohnt gestaltet: "Dort entsteht ein stilvoller Wein- und Biergarten mit Wohlfühleffekt", verrät Spanier. Dies sei auch eine Sicherheitsmaßnahme. Seiner Meinung nach entsteht Aggression vor allem dort, wo man sich nicht wohlfühlt. Im vergangenen Jahr habe es im Festzelt keinerlei Zwischenfälle gegeben. Dies, glaubt Spanier, sei auch dem neuen Konzept geschuldet gewesen. 320 Menschen müssen an vier Tagen mit anpacken, damit die Gäste Weinprobe, Livemusik, Misswahl, Markttreiben und Tierschau (siehe Extra) genießen können.
"Es fehlen noch 60 Helfer", sagt Carina Kronz und appelliert an die Bürger, die Arge und damit das Feller Traditionsfest zu unterstützen.
Extra

Der Feller Markt startet am Freitag, 19. September, um 19 Uhr mit der großen öffentlichen Weinprobe unter dem Motto "Wein WM - Die Welt zu Gast in Fell". Ab 22 Uhr startet die Wine-Night mit DJ Robin. Am Samstag, 20. September, führt um 19.30 Uhr ein feierlicher Festzug zum Zelt. Um 20 Uhr begrüßt Ortsbürgermeister Alfons Rodens die Gäste. Das Abendprogramm: Bergmannskapelle Fell mit ihrem Programm "Atemlos" und Livemusik mit The Beavers ("Applaus, Applaus"). Am Sonntag, 21. September, startet der Familientag um 10.30 Uhr mit einem Erntedankgottesdienst im Zelt. Anschließend buntes Markttreiben und ein Unterhaltungsprogramm mit Chor- und Orchesterauftritten sowie DJ Robin. Um 20 Uhr beginnt die Wahl zur "Miss Römischen Weinstraße". Am Montag, 22. September, um 10 Uhr steht die große Viehprämierung mit Tierschau plus Krammarkt an. Ab 11.30 Uhr gibt es Livemusik mit Casamento zum Frühschoppen und ab 14.30 Uhr ein Konzert der Bergmannskapelle Fell. DJ Rom legt auf, bevor es ab 19 Uhr heißt: Livemusik mit De Hofnarren. kat