1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Festkonzert für Chor und Orgel

Festkonzert für Chor und Orgel

EHRANG. (red) Vor zehn Jahren erklang zum ersten Mal die neue Orgel in der Pfarrkirche St. Peter in Trier-Ehrang, erbaut in der Werkstatt Link in Giengen/Brenz. Aus diesem Anlass war ein festliches Konzert.

Dabei musizierten solistisch und gemeinsam der aus Saarbrücken kommende Basilika-Organist Bernhard Leonardy und der Kirchenchor St. Peter unter der engagierten Leitung des langjährigen Dirigenten Reinhold Neisius. Der den ganzen Altarraum einnehmende, über 60 Personen umfassende Chor sang zwei A-cappella-Werke von Bortnjanskij in herzanrührender Weise. Bei den Kompositionen für Chor und Orgel war Bernhard Leonardy ein ausgezeichnet mitgehender und mitempfindender Begleiter. Ein etwas zu dominierender Orgelklang trübte die chorisch ausgezeichnete Darbietung von Anton Dvoraks "Sanctus" aus der D-Dur Messe und César Francks "Psalm 150". Virtuos und farbig interpretierte der Gast die Toccata in F-Dur von J. S. Bach und die viersätzige Suite Gothique von des elsässischen Komponisten Leon Boëllmann.