Festmeile Olewiger Straße

TRIER-OLEWIG. (rm.) Neuerungen bei der am Freitagabend eröffneten 58. Auflage des Trierer Weinfestes im Stadtteil Olewig: Auf die Bühne auf dem ehemaligen Neukauf-Gelände am Anfang der Olewiger Straße und auf die Kirmes neben dem früheren Kloster hat die örtliche Winzervereinigung diesmal verzichtet.

Der Kirmesplatz dient nun als Parkplatz für bis zu 200 Autos. Angesichts des üppigen Wein- und Bierangebots zum Fest empfiehlt es sich jedoch, den Sonderbus-Verkehr der Stadtwerke zu nutzen (Fahrpläne im Festheft, in den Bussen sowie im Stadtbus-Center, Treviris-Passage). Das Fest mit seinem vielfältigen Musikprogramm dauert bis einschließlich übermorgen, Montag, 7. August. So lange bleibt die "Festmeile" Olewiger Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt (außer Anlieger).

Mehr von Volksfreund