Festschrift: "50 Jahre Synagoge Trier"

Trier/Wittlich. (red) Pünktlich zum Festakt in der Synagoge Trier ist als Band 10 der Schriftenreihe des Emil-Frank-Instituts die Festschrift "Neue Adresse: Kaiserstraße - 50 Jahre Synagoge Trier" erschienen.

Auf 111 Seiten wird in Beiträgen von namhaften Vertretern und Kennern des Judentums die Geschichte des jüdischen Lebens in Trier von der Antike über das Mittelalter bis heute beleuchtet. Im besonderen Fokus steht die 1957 vollendete Synagoge in der Kaiserstraße. Die Festschrift ist im Buchhandel oder beim Emil-Frank-Institut unter www.emil-frank-institut.de erhältlich.