Fett brennt auf dem Herd: Zwei Verletzte

Fett brennt auf dem Herd: Zwei Verletzte

Ein Kochtopf mit heißem Fett hat in der Küche einer Wohnung in der Straße Am Weidengraben am Donnerstag gegen 14.30 Uhr Feuer gefangen.

Ein 16-Jähriger, der alleine zu Hause war, versuchte zusammen mit einer Nachbarin die Flammen zu löschen. Das gelang den beiden allerdings nicht. Der Jugendliche und die Frau informierten die Nachbarn über die Gefahr, die anschließend das achtstöckige Wohnhaus verließen. Die herbeigerufene Feuerwehr hatte den Brand allerdings schnell im Griff, der Schaden blieb auf die Küche begrenzt. Der 16-Jährige und die Nachbarin wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. woc

Mehr von Volksfreund