Feuer in Zewener Hotel

Feuer im Hotel Kugel in Trier-Zewen: In der Rezeption bricht ein Brand aus, die Berufsfeuerwehr und zwei Freiwillige Feuerwehren rücken an und bringen die Situation schnell unter Kontrolle. Niemand wird verletzt, denn zurzeit ist kein Zimmer belegt.

Trier. (jp) Kurz vor 15 Uhr empfängt die Leitstelle der Berufsfeuerwehr die ersten Notrufe: Es brennt in Zewen. Zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren Igel und Zewen sehen die Brandbekämpfer der Berufsfeuerwehr schon am Ortseingang Zewen die starke Rauchentwicklung.

Vor Ort versucht der Hausherr bereits selbst, die Flammen mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen, allerdings vergeblich. Ein Trupp löscht die aus dem Eingangsbereich schlagenden Flammen, mehrere andere durchkämmen das Hotel, um sicherzugehen, dass sich dort wirklich niemand aufhält.

Der Sachschaden am Ende ist hoch, Polizei und Feuerwehr schätzen ihn kurz nach dem Einsatz auf 200 000 Euro. Neben den Flammen hat auch der Rauch einen hohen Schaden verursacht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Noch ist die Brandursache völlig unklar.

Mehr von Volksfreund