1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Feuer und Wasser gemeinsam auf der Bühne

Feuer und Wasser gemeinsam auf der Bühne

Anlässlich des Tanzjahres 2016 hat die Ballettschule Birgit Müller gemeinsam mit der Noblet Dance Company eine Tanzmatinee in der Tufa Trier veranstaltet. Dabei nahmen die Tänzer ihr Publikum mit auf eine spannende Reise.

Trier. Klassische und moderne Musik erfüllen den großen Saal der Tuchfabrik (Tufa) Trier. Tänzer springen und drehen sich über die Bühne, mal in paillettenbesetzten Kleidern und kurz darauf mit bunten Regenschirmen in den Händen."Dance Now", so lautete der Titel der Tanzmatinee der Ballettschule Birgit Müller und der Noblet Dance Company aus Trier. Laut Birgit Müller soll dieses Motto "Lust auf Tanz machen". Denselben Leitspruch trägt das Jahr 2016, welches vom Dachverband Tanz Deutschland zum Tanzjahr ausgerufen wurde. Der Dachverband Tanz Deutschland setzt sich seit 2006 für die Förderung des Tanzes in Deutschland ein und gibt laut seiner Internetseite dem Tanz eine Stimme.Auch die Schülerinnen von Birgit Müller ließen den Tanz sprechen. Dabei führten sie die Zuschauer von klassischen Ballettstücken über Märchen wie "Cinderella" in den Orient und nach London in die "Oxford Street". Den Höhepunkt der Aufführung bildete das von Alister Noblet choreographierte Stück "Elements". In diesem tanzten die beiden Elemente Feuer und Wasser mit- und gegeneinander, bis das Feuer erlosch. Alister Noblet, Leiter der Noblet Dance Company, verkörperte zusammen mit einigen jungen Tänzerinnen die Ruhe und Kraft des Wassers, während andere gemeinsam mit Christin Braband, Tänzerin der Noblet Dance Company, das Feuer zum Leben erweckten.Am Ende wurden alle Tänzer mit einem rasenden Applaus belohnt. Jeder durfte sich eine Rose als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Weitere Infos zum Tanzjahr 2016 unter tanzjahr2016.de