Feuer verursacht 30 000 Euro Schaden

Feuer verursacht 30 000 Euro Schaden

In Trier haben in der Nacht zum Montag gegen 22.30 Uhr erst ein Wohnmobil und dann ein Müllcontainer gebrannt. Menschen wurden nicht verletzt, der Sachschaden beträgt laut Feuerwehr jedoch mindestens 30 000 Euro.

Trier. Vor allem das Löschen des Wohnwagens zog sich über Stunden hin, da sich die Feuerwehr mit Leitern Zutritt zum Firmengelände in Trier-Zewen verschaffen musste. Die Feuerwehr hatte nach eigenen Angaben Schwierigkeiten, auf das Firmengelände in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße zu gelangen. Über Leitern gelangten die Einsatzkräfte dann auf das Gelände, um das große, voll eingerichtete Wohnmobil, das lichterloh brannte, zu löschen. Etwa zweieinhalb Stunden brauchten die Feuerwehrleute, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Fast gleichzeitig wurde die Feuerwehr zu einem Brand in Olewig gerufen. Dort brannte ein Müllcontainer mit Bauschutt. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden wird nach Angaben der Feuerwehr gering eingeschätzt. Die Brandursache ist noch unbekannt. Bei beiden Bränden wurde niemand verletzt. MRAvolksfreund/blaulicht