Feuerwehr rettet zwei Männer aus brennendem Haus

Feuerwehr rettet zwei Männer aus brennendem Haus

Feuerwehrleute haben gestern Nachmittag zwei Bewohner eines Hauses in der Milostraße (Trier-Ehrang/Quint) durchs stark verqualmte Treppenhaus aus dem brennenden Gebäude gerettet. Beide Männer kamen mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.


Mehr als 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz, als gegen 16.15 Uhr am Montagnachmittag das erste Obergeschoss des Wohnhauses in Flammen stand. Der 75-jährige Hausbesitzer und sein 44 Jahre alter Sohn standen laut Mitteilung eines Zeugen auf dem Balkon im dichten Rauch. Die Feuerwehrleute brachten beide mit Atemschutzgeräten, sogenannten Fluchthauben, durch das Treppenhaus in Sicherheit. Die Ursache des Brandes war gestern unklar. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Schweich, das DRK Ehrang mit einem Notarzt sowie die Berufsfeuerwehr Trier mit den Löschzügen Ehrang und Biewer. jp