Feuerwehr rückt wegen Löffelbiskuits aus

Trier · Eine Packung Löffelbiskuits auf einem eingeschalteten Toaster hat gestern Mittag einen Feuerwehreinsatz in einer Wohnung des Studentenwohnheims am Moselufer verursacht. Nach Angaben der Berufsfeuerwehr hatte die qualmende Verpackung einen Brandmelder ausgelöst, woraufhin automatisch die Feuerwehr alarmiert wurde.

Vermutlich bis zu 50 Menschen hielten sich zum Zeitpunkt des Alarms im Gebäude am Martinsufer auf, das sie zeitweilig verlassen mussten. Die Rettungskräfte lüfteten vor Ort die Wohnung und gaben Entwarnung. Ein offenes Feuer habe es nicht gegeben, verletzt wurde niemand. Im Einsatz war ein Löschzug der Berufsfeuerwehr. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort