Feuerwehr Trier rettet Brückenspringer aus der Mosel

Feuerwehr Trier rettet Brückenspringer aus der Mosel

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Trier haben am Sonntagabend einen 26-jährigen Mann gerettet, der von der Kaiser-Wilhelm-Brücke in die Mosel gesprungen war. Nach ärztlicher Versorgung vor Ort wurde der unterkühlte Mann laut Mitteilung der Polizei zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 21.13 Uhr hatten Zeugen Polizei und Rettungsdienst alarmiert, weil ein Mann Sekunden zuvor von der Kaiser-Wilhelm-Brücke in die Mosel gesprungen sei und nun im Wasser treibe. Vor Ort sichteten Polizeibeamte den 26-Jährigen von der Brücke aus. Die Berufsfeuerwehr rückte mit einem Rettungsboot aus und nahm den Mann an Bord. Sein Zustand ist laut Polizei stabil. Als Grund für den Sprung ins Wasser habe der Mann angegeben, sich in einer persönlichen Ausnahmesituation befunden zu haben.

Mehr von Volksfreund