FEUERWEHR

ENTWARNUNG: Gleich zu zwei vermeintlichen Bränden rückte die Berufsfeuerwehr Trier aus: Am Freitag, 20. Mai, qualmte es in der Hindenburgstraße äußerst stark aus dem Motorraum eines Kleinlasters.

"Vermutet wurde ein Fahrzeugbrand", sagte Einsatzleiter Kurt Blasius. Allerdings sei "nur" eine defekte Standheizung Schuld an der starken Rauchentwicklung gewesen. Die Feuerwehr konnte den Schaden in kurzer Zeit beheben. Zum zweiten Einsatz rückte die Feuerwehr am Samstag gegen 14.30 Uhr nach Pfalzel aus. Besorgte Nachbarn hatten die Wehr gerufen, weil es aus einem Fenster des Nachbarhauses heraus qualmte. "Ein auf dem Herd vergessenes Mittagessen und kein Hausbrand war die Ursache", sagte Blasius. "Unsere Männer zogen den Topf vom Herd - damit war die Sache für uns gegessen."STÄDTEBAU: Planungen für die städtebauliche Weiterentwicklung der Tarforster Höhe werden am Mittwoch, 25. Mai, 20 Uhr, in der Wilhelm-Hubert-Cüppers-Schule, Trimmelter Hof, vorgestellt. Die Beigeordneten Peter Dietze und Ulrich Holkenbrink geben einen Überblick zum künftigen Baugebiet "Am Olbeschwäldchen" sowie zum geplanten Grundschulneubau an der Augustinusstraße.

Mehr von Volksfreund