FEUERWEHR

"HEISSER GRILL". Zum Brand in der Küche eines Schnellrestaurants wurde die Trierer Berufsfeuerwehr am Samstag, 16.20 Uhr, in die Ostallee gerufen. In dem Lokal beim Alleen-Center hatte sich heißes Fett auf dem Hamburger-Grill entzündet.

Dem Personal gelang es jedoch, den Brand noch vor dem Eintreffen des Löschzuges mit Handfeuerlöschern unter Kontrolle zu bringen. Als sehr hilfreich erwies sich auch eine stationäre automatische Löschvorrichtung am Großgrill. Allerdings schluckte eine Mitarbeiterin bei der Löschaktion etwas zuviel Qualm. Da eine leichte Rauchvergiftung nicht auszuschießen war, wurde die Frau vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unbekannt (f.k.)