Feuerwehr: Feuerwerkskörper verursacht Großeinsatz in Trierer Paulinstraße

Feuerwehr : Feuerwerkskörper verursacht Großeinsatz in Trierer Paulinstraße

Eine Explosion in der Paulinstraße in Trier hat am frühen Sonntagmorgen die Anwohner aus dem Schlaf gerissen. Noch unbekannte Täter haben mit einem Feuerwerkskörper ein Fenster eines Wohnhauses gesprengt. Verletzt wurde niemand.

Große Aufregung am Sonntagmorgen gegen 5.53 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Paulinstraße: Ein lauter Knall weckte die schlafenden Menschen. Die Bewohner waren sich nicht sicher, was das Geräusch verursacht hatte, also alarmierten sie sofort die Feuerwehr. Die eilte mit einem Großaufgebot an Fahrzeugen und Personal zum Einsatz.

Vor Ort stellte sich folgendes Bild dar: Im Erdgeschoss war fast das ganze Fenster, sowie ein Teil der Jalousie auf den Gehweg herausgeflogen. Der Mieter der Wohnung im Erdgeschoss schlief in dem Raum, wo die Explosion passiert war. Ein Teil der rund 20 Bewohner des Hauses hatten sich auf der Straße eingefunden.

Nach Angaben der Feuerwehr hat wahrscheinlich jemand einen Feuerwerkskörper zwischen Jalousie und Fenster gezündet. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Ein vor dem Fenster geparktes Auto wurde durch die herausfliegenden Glassplitter leicht Beschädigt. Über die genaue Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Auskunft geben.

Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Trier, die Berufsfeuerwehr Wache eins und zwei der Löschzug Kürenz sowie der Rettungsdienst.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Trier, Telefon 0651/9779-0 in Verbindung zu setzten.

Mehr von Volksfreund