Feyener Jugend forscht

TRIER-FEYEN. (red) "Was es in den Kisten so alles zu entdecken gibt?", wunderten sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a. Stellvertretend für ihre Grundschule Trier-Feyen nahmen sie zusammen mit ihren Lehrerinnen einen Preis von "Jugend forscht" entgegen: Diesen Preis hatte ihre Mitschülerin Lisa-Marie Lehnart im Rahmen des Jugend-forscht Regionalwettbewerbes 2006 von der Sparte "Schüler experimentieren" erhalten.

Sie erreichte den vierten Platz und erhielt mit ihrem Stand einen Sonderpreis. Als jüngste Teilnehmerin erforschte sie über Monate das Wachstum von Sonnenblumen bei unterschiedlicher Bewässerung. Der Sonderpreis beinhaltet vier Klassenkisten für den Sachunterricht zum Thema "Schwimmen und Sinken". Die Materialien und Versuchsanorderungen dieser wertvollen "Kint"-Boxen (Kinder lernen Naturwissenschaften und Technik) helfen den Kindern, über eigene Experimente zum Verständnis physikalischer Phänomene zu gelangen.