Finanzamt Trier hat weiter Schrotthändler aus Region im Fokus

Finanzamt Trier hat weiter Schrotthändler aus Region im Fokus

Trier. (hw) Der Abschwung zeigt sich noch nicht beim Finanzamt Trier: 2008 erzielte das Amt ein Rekordergebnis von 1,334 Milliarden Euro Steuereinnahmen. Nach Ansicht von Amts-Chef Jürgen Kentenich wird sich dieses Ergebnis 2009 nicht wiederholen: "Dazu tragen etwa die Nachzahlung der Pendlerpauschale, das Konjunkturpaket II der Regierung und der wirtschaftliche Abschwung bei." Weniger Steuereinnahmen, mehr Arbeit kommen auf die 400 Finanzbeamten zu.

Ermittlungen gegen Altmetallhändler sind am Laufen. 38 Verfahren sind eingeleitet. Für dieses Jahr rechnet die Fahndungsstelle mit 100 weiteren Verfahren gegen Schrotthändler. In bisher zehn Fällen brachte das Steuermehreinnahmen von insgesamt gut 2,75 Millionen Euro. Mehr auf Seite 12

Mehr von Volksfreund