1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Finanzminister Wolfgang Schäuble verteidigt Griechenland-Hilfe

Finanzminister Wolfgang Schäuble verteidigt Griechenland-Hilfe

Vor rund 600 Besuchern hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) beim politischen Aschermittwoch die europäische Unterstützung für Griechenland verteidigt. Der 69-Jährige sprach am Nachmittag in der Arena Trier.

Die am Wochenanfang getroffene Lösung bezeichnete er als "Weg, die europäische Entwicklung stabilisieren zu können". Dass sich Deutschland daran finanziell stark beteilige, sei selbstverständlich angesichts der Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft vom Weltmarkt und vom europäischen Markt. Schäuble: "Wir müssen unseren Beitrag leisten."
Zum politischen Aschermittwoch hatten die CDU-Verbände aus der Stadt Trier und dem Kreis Trier-Saarburg eingeladen. Der Trierer CDU-Chef Bernhard Kaster lobte vor allem Schäubles Einsatz für die Luxemburg-Pendler. Der Finanzminister hatte im Mai 2011 mit seinem luxemburgischen Kollegen eine Vereinbarung zum Doppelbesteuerungsabkommen getroffen. Demnach dürfen Pendler künftig 19 Arbeitstage in Deutschland arbeiten, ohne dafür - wie es der Vorgängerregelung entsprach - in Deutschland besteuert zu werden. mic