Firmen-Chef verhaftet

TRIER. (sey) Wegen Untreue-Verdachts ist am Dienstag Haftbefehl gegen den Geschäftsführer einer Trierer Inkassofirma erlassen worden. Das bestätigte Chef-Staatsanwalt Horst Roos auf Anfrage unserer Zeitung.

Der 38-jährige Firmenchef soll in 164 Fällen Geld von Schuldnern eingezogen, sie aber nicht an die Gläubiger weitergeleitet haben. Die Trierer Staatsanwaltschaft beziffert den Schaden auf 41 000 Euro. Weil Fluchtgefahr bestehe, sei Haftbefehl erlassen worden, sagte Roos dem TV .