Fit in fremden Sprachen

TRIER. (red) Alle Schülerinnen und Schüler, die sich für Fremdsprachen interessieren, sollten sich nun zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2005 anmelden. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober.

Am Mehrsprachenwettbewerb für die Klassen 11 bis 13 können sich bundesweit alle Schülerinnen und Schüler beteiligen, die über gute Kenntnisse in zwei Fremdsprachen verfügen. Zum Einsprachenwettbewerb (Teilnahme mit einer Fremdsprache) des Einzelwettbewerbs können sich folgenden Schülerinnen und Schüler anmelden: Schüler, die eine Haupt-, Real-, Gesamt- oder Mittelschule besuchen, Schüler der Klassen 8 und 9 des Gymnasiums, Schüler der 10. Klasse des Gymnasiums, die mit ihrer zweiten oder dritten Schulfremdsprache teilnehmen wollen, Schüler der 11. Jahrgangsstufe mit ihrer dritten Schulfremdsprache. Zum Zweisprachenwettbewerb können sich Schüler der 10. Klasse des Gymnasiums anmelden, die mit ihrer ersten Schulfremdsprache und einer weiteren teilnehmen. Der Gruppenwettbewerb für die Klassen 6 bis 10 aller Schularten richtet sich an Klassen, Arbeitsgemeinschaften oder Schülergruppen von mindestens vier Teilnehmer, die gemeinsam mit einer Betreuungslehrerin oder einem Betreuungslehrer eine Arbeit einreichen. Zugelassen sind alle in der Schule unterrichteten Fremdsprachen. Für gute Leistungen gibt es Geld- und Sachpreise sowie Zuschüsse zu Klassenfahrten und vieles mehr. Die Bundessieger des Mehrsprachenwettbewerbs werden bei Erfüllung notwendiger Voraussetzungen in die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Auch diese Beschäftigung mit den Fremdsprachen ist ein motivierender Weg, über die Sprache Zugang zu anderen Ländern und Menschen zu finden. Ansprechpartnerin für den Bezirk Trier: Anke Follmann-Heck, Regionalbeauftragte für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Nikolaus-von-Kues-Gymnasium, Bernkastel-Kues (Telefon 06531/4058 oder 06571/148752).

Mehr von Volksfreund